Direkt zum Hauptbereich

Letzter Punktspieltag 2018


Am 08.12.2018 ging es für die Damen von Motor Hennigsdorf II früh nach Heinersdorf, um dort neben der Heimmannschaft Blau Weiß Heinersdorf auch auf den SC Potsdam V zu treffen. Wer sich jetzt fragt: „wieso zu einer Berliner Mannschaft?“, diese Frage hatten wir uns auch gestellt und wurden belehrt, dass es mehrere Heinersdörfer außerhalb von Berlin gibt.
Nach gefühlt zu langer Zeit, die man noch hätte im Bett verbringen können, kamen wir alle fast zeitgleich vor der Halle an. Die ersten Schritte in den Eingangsbereich versprachen eine warme Halle.  Doch leider wurden wir hierdurch nur getäuscht, denn die Halle war leider sehr kalt. Da sie zudem noch in Benutzung eines Jugendhandballspiels war, konnten wir mit der der Erwärmung erst um 10:20 Uhr starten. Trotz Verzögerung war der Spielbeginn weiterhin 11:00 Uhr.
Nach der kurzen Erwärmung starteten wir gegen den zweiten Gast SC Potsdam V. Leider konnten wir die Müdigkeit und die Kälte nicht ablegen und kamen dadurch nicht richtig ins Spiel. Der Gegner dankte es uns. Obwohl wir durch Effies Aufschlagserie gut ins Spiel gekommen sind, konnten wir unseren Vorsprung nicht halten. So musste Zeisi unsere erste Auszeit beim Punktestand von 12:13 nehmen und den Versuch unternehmen uns wachzurütteln. Das Spiel ging auf Augenhöhe weiter, allerdings waren die Damen von Potsdam ein bisschen wacher und gewannen den Satz mit einem Punktestand von 25:23.
In der Pause platze dann bei jedem von uns die Traumblase und wir gewannen den zweiten Satz kurz und schmerzlos mit 25:9. Auch die zwei Auswechselungen auf der Potsdamer Seite konnten uns nichts entgegensetzen. Der dritte Satz verlief ähnlich und Zeisi nutzte unsere Stabilität und nahm einen Spielerwechsel vor, sodass auch Betti zeigen durfte wo der Hammer hängt. Am Ende gewannen wir auch diesen Satz deutlich mit einen Stand von 25:12. Im letzten Satz versuchte Potsdam nochmal alles, aber wir gewannen auch hier mit 25:13 und eroberten unsere ersten drei Punkte.
SC Potsdam V – Motor Hennigsdorf II    1 : 3      (25:23, 9:25, 12:25, 13:25)
Das zweite Spiel des Tages durften wir gegen die Heimmannschaft Blau Weiß Heinersdorf bestreiten. Um 13:30 Uhr legten wir los und Anne brachte den Gegner gleich mit Ihrer Aufgabenserie ins straucheln, sodass die erste Auszeit von Heinersdorf bei 0:6 genommen werden musste. Wir ließen uns nur einmal kurz zwischendurch etwas irritieren, aber holten uns den Satz mit 25:19. Zeisi hat in diesem Spiel mal eine neue Variante ausprobiert mit Racine auf Diagonal, was wir für die Spontanität sehr gut umgesetzt haben. So gewannen wir durch Aufschlagserien und tolle Pässe von Anne, die Ani besonders kompromisslos ins gegnerische Feld schmetterte, mit 25:18 und 25:20.
Blau Weiß Heinersdorf – Motor Hennigsdorf II    0 : 3             (19:25, 18:25, 20:25)
Das letzte Spiel des Tages zwischen Blau Weiß Heinersdorf und SC Potsdam V endete umkämpft mit 0 : 3  (24:26, 22:25, 16:25).
Am Sonntag den 13.01.2019 geht es für uns weiter mit der Pokalvorrunde. Der Spielort wird noch bekanntgegeben.
Es spielten: Ani, Jules, Jule „Effi“, Anne, Mella, Racine, Patti, Betti, Verena, Caro
Trainer: Zeisi
Es unterstützten:  Norbert, Ossi, Stephi

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zepernick, (Klappe) die Dritte - oder die Vierte?

Irgendetwas haben die Zepernickerinnen an sich, dass man sich promt alt fühlt. Uralt.
Ob es die großen Augen in den schmalen Gesichtern sind? Die langen, dünnen Beine, die scheinbar von Problemzonen noch nie was gehört haben? Oder liegt es einfach daran, dass sie alle erst nach 2000 geboren wurden?
Es stand der letzte Spieltag unseres Teams an, zu Hause gegen Zepernick III und IV. Zumindest bis Donnerstag, denn da erfuhren wir, dass Zepernick III aufgrund des U18 Landespokalturniers (Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Platz!) nicht antreten würde.
Nun gab es zwei Varianten, wie dieser Spieltag gestaltet werden könnte. Variante Eins war, dass Zepernick III mit anderen, eher mäßig guten Spielerinnen aufgefüllt werden würde und wir einen normalen Spieltag absolvieren. Variante Zwei sah vor, dass Zepernick III nicht mit „mäßig guten“ Spielerinnen aufgefüllt werden würde, sondern mit den Spielerinnen von Zepernick IV. Da diese Spielerinnen alle noch der Jugendspielordnung unterliegen, w…

Aufstieg, Aufstieg, Aufstieg!!!

Wie schon am vorherigen zeigten sich auch an diesem Wochenende erste Züge des beginnenden Frühlings. Mit traumhaften Wetter bei fünfzehn Grad und Sonne möchte man meinen lohnt es sich raus zu gehen, spazieren oder andere schöne Dinge an der Luft zu tun… Pustekuchen, wir heben uns solch ein Wetter lieber für Punktspieltage auf. So ging es für uns am 23.03. nach Ahrensdorf/Ludwigsfelde um gegen die Schlafmützen des VCS und die Mädels des Brandenburger VCB anzutreten.

Wir waren von Beginn an hochmotiviert, so hieß es doch unbedingt sechs Punkte sicher zu holen, damit wir dem Aufstieg etwas näher rücken und uns am letzten Punktspieltag (06.04. in der Halle des Puschkin-Gymnasiums!) voll auf die Rivalen aus Zepernick konzentrieren können. Das dies mit dem heutigen Spieltag bereits erfolgreich umgesetzt werden konnte, hatte ja keiner geahnt… aber dazu später mehr.

Nun hieß es, sich im ersten Spiel gegen den Brandenburger Volleyballclub zu beweisen. Das Schiedsgericht der Schlafmützen schien…

Motor I: Der letzte Spieltag